Close

23. August 2022

Ratsfraktion verabschiedet ausgeschiedene Mitglieder

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten die scheidenden Ratsmitglieder der CDU Fraktion Bad Salzuflen im Jahr 2020 nicht im gewohnten Rahmen verabschiedet werden. Dies konnte mit Blick auf die derzeitige Pandemielage nun aber nachgeholt werden: Mit zwei Jahren Verzögerung hat die Fraktion nun ihren ehemaligen Mitgliedern in einer Fraktionssitzung für ihren Einsatz im Rat offiziell danken können.

Insgesamt wurden bei der Fraktionssitzung der CDU Bad Salzuflen drei ehemalige Ratsmitglieder verabschiedet. Alle drei sind zur letzten Ratsperiode 2020 ausgeschieden.

Elfriede Stüwe-Kobusch war von 1984 bis 2020 Ratsmitglied der CDU Bad Salzuflen. Auch im Fraktionsvorstand der CDU war sie tätig. Als stellvertretende Bürgermeisterin wurde Elfriede Stüwe-Kobusch von vielen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt geschätzt. Im Jugendhilfeausschuss hat sie sich insbesondere für die Belange junger Menschen in Bad Salzuflen eingesetzt. Darüber hinaus fungierte sie lange Zeit als Ortsausschussvorsitzende für Biemsen-Ahmsen.

Jürgen Prater war von 1999 bis 2014 Ratsmitglied. Anschließend war er bis 2020 als sachkundiger Bürger tätig. Vor allem im Ausschuss für Bau und Verkehr wurde Jürgen Prater als kompetenter Ratgeber geschätzt.

Nicola Weeke war von 2014 bis 2020 Ratsmitglied in der CDU Bad Salzuflen. Zum Bedauern ihrer Parteikolleginnen und -kollegen beschloss sie im Jahr 2020, nicht mehr für den Rat zu kandidieren. Nicola Weeke ist jetzt im Ortsausschuss Werl-Aspe aktiv und setzt sich dort mit viel Tatendrang für ihren Ortsteil ein.

„Alle drei CDU-Mitglieder haben sich um ihre Heimatgemeinde Bad Salzuflen verdient gemacht“, lobte der Fraktionsvorsitzende Volker Heuwinkel. Sie haben ihr Können, ihr Wissen und auch viel Zeit zum Wohl der Gemeinschaft eingebracht, so Heuwinkel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.