Close

27. April 2022

Viel Potenzial und viel Theater

Kurhaus

Das Kurhaus Bad Salzuflen zählt zu den eindrucksvollsten Immobilien unserer Stadt. Als funktionierende Tagungs- und Veranstaltungslocation könnte es Gäste aus nah und fern anziehen und begeistern. Doch stattdessen sorgt es seit Jahren für Verärgerung, denn es kann nicht genutzt werden. Derzeit ist
das Gebäude für den Publikumsverkehr gesperrt.

Mittlerweile musste sogar das am Kurhaus angeschlossene Kurtheater in den Dornröschenschlaf gezwungen werden, da das Schauspielhaus nicht mehr den gültigen Brandschutzbestimmungen genügt. Besserung ist möglicherweise in Sicht. Denn zurzeit wird das Kurhaus als multifunktionales Tagungszentrum baulich neu konzeptioniert und geplant.

Volker Heuwinkel von der CDU Fraktion Bad Salzuflen weist im Zuge der anstehenden Wiederbelebung der Immobilie darauf hin, dass es nun vor allem darauf ankomme, das Projekt Kurhaus ganzheitlich zu betrachten – also inklusive Theater.

„Die beteiligten Planer müssen das Kurhaus endlich in seiner Gesamtheit und als wichtigen Teil des Gebäudeensembles im Kurpark verstehen“, so der Fraktionsvorsitzende. „Alle Baumaßnahmen und Sanierungsschritte sollten aufeinander abgestimmt werden, um künftig möglichst viele Potenziale zu nutzen, Kosten zu sparen und die Kurimmobilien auch auf Dauer zukunftsfähig zu machen“, fordert er.

Unter der Prämisse der Nachhaltigkeit müsse laut Heuwinkel auch dringend die technische Modernisierung der Theaterbühne umgesetzt werden. Diese Maßnahme dürfe aber nicht länger auf sich warten lassen. „Die Bühne im Kurtheater darf nicht erst dann umgebaut werden, wenn das Kurhaus bereits fertig ist“, gibt der CDU-Fraktionsvorsitzende zu verstehen. Da nun ohnehin die Arbeiten zur Verbesserung des Brandschutzes erfolgen würden, sei laut Heuwinkel auch jetzt der Zeitpunkt gekommen, die Technik des Theaters auf den Stand der Zeit zu bringen. Einen entsprechenden Antrag für den Rat der Stadt Bad Salzuflen bereitet die CDU-Fraktion zurzeit vor.

© Foto: Artur Neumann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.