Close

21. Juli 2020

Landesförderung: Der Ball liegt auf dem Elfmeterpunkt

Mit einem Antrag zum geplanten Sportförderprogramm des Landes NRW will die CDU-Ratsfraktion die Modernisierung von Sportanlagen im Stadtgebiet vorantreiben: „Der Ball liegt auf dem Elfmeterpunkt, jetzt müssen wir Anlauf nehmen“, so Sebastian Hokamp, CDU-Ratsmitglied und stellvertretender Vorsitzender des Sportausschusses. „Bei Anträgen in diesem Jahr stehen bis zu 100 Prozent Fördermittel zur Verfügung, im kommenden Jahr immer noch bis zu 90 Prozent. Die Gelder können sowohl für die Sanierung und Neubau von Anlagen genutzt werden.“

Das geplante „Sonderprogramm zur Förderung der Sportstätteninfrastruktur“ im Rahmen der Städtebauförderung umfasst rund 46 Millionen Euro. „Dank unserer im Sportausschuss erarbeiteten Prioritätenliste haben wir unsere möglichen Förderprojekte quasi in der Schublade. Deshalb können und müssen wir nun auch schnell aktiv werden“, erklärt Hokamp. Die Stärkung des Breitensports und eine qualitativ gute Ausstattung der städtischen Anlagen für Vereinssport seien der CDU schon immer ein wichtiges Anliegen, „denn im Ehrenamt wird auf den Plätzen eine Arbeit geleistet, die unbezahlbar ist“, so Hokamp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.