Close

9. April 2020

HAUS Holzhausen: 500.000 Euro Förderung aus dem Dorferneuerungsprogramm

Eine gute Nachricht: Mit 500.000 Euro fördert das Land NRW die Sanierung und den Umbau des HAUS in Holzhausen. Diese Nachricht aus dem Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung in Düsseldorf sorgte nicht nur beim Holzhauser Ratsmitglied Hans-Joachim Lücking für große Freude: „Mit der Förderung wird vor allem der langjährige und beharrliche Einsatz der Mitglieder des Vereins „Das Haus“ anerkannt, die von der CDU-Fraktion bei ihren Planungen immer unterstützt wurden.“ Im Rahmen der Sanierung möchte der Verein das bisherige Jugendhaus zu einem Treffpunkt aller Generationen im Ortsteil umgestalten und öffnen. „Genau der richtige Ansatz“, wie Lücking und seine Fraktionskollegen finden.

Vorangegangenen waren in den vergangenen Jahren viele Diskussionen vor allem um die finanziellen Kosten der dringend notwendigen Sanierung: „Nicht zuletzt dank der Förderzusage aus Düsseldorf hat das HAUS jetzt eine klare Zukunftsperspektive – auch in Zeiten der Corona-Pandemie ist es wichtig, mit Blick auf die Zukunft klaren Kurs zu wahren“, so Lücking. Für die traditionsreiche Stätte in der Max-Planck-Straße dürfte 2020 also kein schlechtes Jahr werden, zumal auch die Dorfgemeinschaft frühzeitig in die Planungen einbezogen war: „Hier zeigt sich, was möglich ist, wenn man gemeinsam an einem Strang zieht.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.