Close

22. Juni 2017

Melanie Koring wird neue Beigeordnete und Kämmerin – Dank an Wilfried Schlüer

Mit der einstimmigen Wahl im Rat steht nun fest: Melanie Koring wird neue Beigeordnete und Kämmerin der Stadt Bad Salzuflen. „Wir freuen uns, dass wir mit Melanie Koring eine junge, engagierte Fachfrau für unsere Stadt gewinnen konnten und bedanken uns zugleich beim bisherigen Kämmerer Wilfried Schlüer für seinen unermüdlichen Einsatz und die vertrauensvolle Zusammenarbeit im Rat und in den Gremien“, so CDU-Fraktionsvorsitzender Volker Heuwinkel.

Die 36jährige Lemgoerin, die ihren Berufsweg in Bad Salzuflen mit einer Ausbildung zur Industriekauffrau begann und später den Verwaltungsweg einschlug, wird voraussichtlich zum 1. September die Stelle antreten. Bereits in einer Vorstellungsrunde innerhalb der CDU-Fraktion machte sie deutlich, wo ihre Schwerpunkte liegen werden: „Die Verschuldung war ein wichtiges Thema und ebenso haben wir gemeinsam festgestellt, dass wir keine Steuererhöhungen wollen“, berichtet der Fraktionsvorsitzende. Durch ihre vielfältige Tätigkeit im Bereich der kommunalen Finanzen – zuletzt als Kämmerin der Stadt Oerlinghausen – und eine hervorragende Vernetzung bringe Koring beste Voraussetzungen mit, um die Haushaltssituation der Stadt weiter zu verbessern. „Sie hat bereits in ihrer Vorstellungsrede im Rat deutlich gemacht, dass wir diese große Aufgabe nur gemeinsam als Verwaltung und Politik mit den Bürgerinnen und Bürgern schultern können“. Damit setze sie den von ihrem Vorgänger Wilfried Schlüer eingeschlagenen Weg fort, den auch die CDU-Fraktion in der Vergangenheit immer wieder angemahnt und unterstützt habe. „Ich hoffe, dass die Einstimmigkeit der Wahl ein gutes Zeichen ist, dass alle Fraktionen im Rat den weiteren Konsolidierungskurs auch unterstützen und nicht aus wahltaktischen Überlegungen Einzelinteressen über die Interessen der Gesamtheit stellen“, so Heuwinkel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.