Close

3. Mai 2016

Gewerbegebiet Leopoldshöher Straße: Beschränkungen als Chance für heimische Betriebe nutzen

Das Schallgutachten zur geplanten Weiterentwicklung des Gewerbegebietes Leopoldshöher Straße stellt klar: Das Rahmenkonzept mit künftigen Flächen im Bereich Domäne Uebbentrop kommt nicht. Stattdessen soll nur die ursprüngliche Fläche an der Leopoldshöher Straße zu Ende entwickelt werden – die Ansiedlung von weiteren Logistikern soll dabei ausgeschlossen werden. Die CDU Lockhausen schlägt nun vor, die Flächen vor allem für einheimische sowie kleinere und mittelständische Betriebe anzubieten. Hintergrund ist vor allem auch der Erhalt von Arbeitsplätzen.

„Wir sehen die Entwicklung durchaus mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, so Ortsunionsvorsitzender Andre Schielmann. Während insbesondere weitere Verkehrs- und Lärmbelastungen für Lockhausen durch einen Logistiker nun definitiv ausgeschlossen seien, werde der Erhalt bestehender oder die Schaffung neuer Arbeitsplätze in Bad Salzuflen nicht einfacher: „Wir als CDU wollen Arbeits- und Ausbildungsplätze für die Menschen vor Ort schaffen und erhalten.“ Deshalb hat die Ortsunion Lockhausen jetzt vorgeschlagen, bei der künftigen Entwicklung des ursprünglich geplanten Gewerbegebietes „Leopoldshöher Straße“ vor allem die Bedürfnisse von lokalen und mittelständischen Unternehmen zu berücksichtigen: „Ob Handwerksbetrieb oder Spezialhersteller – es gibt viele Firmen und Betriebe auch mit entsprechenden Ausbildungsplätzen, die wir in Bad Salzuflen halten sollten“, so Schielmann. Das Gelände an der Leopoldshöher Straße sei nun bereits durch Baustraßen und Anschlüsse entsprechend vorbereitet, entsprechend solle nun nach Wunsch der CDU schnellstmöglich eine Umsetzung des Bebauungsplanes erfolgen.

„Auch im weiteren Verfahren werden wir uns als CDU Lockhausen aktiv in den Prozess einbringen“, verspricht Schielmann. Eine umfassende Information durch die Verwaltung werde es noch in einer gesonderten Bürgerversammlung in Lockhausen geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.