Close

18. Januar 2016

CDU und JU begrüßen geplanten Standort für Jugendcafe in Salzuflen – Ende einer mehrjährigen Diskussion ist endlich in Sicht

Die Suche nach dem Standort für ein Jugendcafe in der Innenstadt Bad Salzuflen scheint sich seinem Ziel zu nähern. „Endlich“, wie CDU-Fraktionsvorsitzender Volker Heuwinkel betont. Mit dem vorgeschlagenen Standort Am Markt 17 sei eine zentrale Immobilie gefunden worden, die jetzt mit Leben erfüllt werden müsse, findet auch Robin Jacob, Vorsitzender der Jungen Union Bad Salzuflen. Die JU hatte das Thema Jugendcafe ursprünglich angestoßen, in der Debatte waren verschiedene Standorte aus unterschiedlichen Gründen verworfen worden. „Jetzt sind die Jugendlichen am Zug, gemeinsam mit dem Kinderschutzbund als Träger „Ihr“ neues Haus zu gestalten“, so Jacob und fügt in Anspielung auf vorangegangene Standorte hinzu: „Es sei denn, in der Jugendhilfeausschusssitzung am Donnerstag taucht wieder völlig überraschend eine bislang unbekannte offene Drogenszene auf.“

Im Rahmen der „Neuordnung der Kinder- und Jugendarbeit im Ortsteil Salzuflen“ war 2013 ein deutlicher Bedarf an einer Anlaufstelle für Jugendliche in der Innenstadt festgestellt worden. Nachdem nun zwei andere Objekte von Seiten der Eigentümer nicht mehr in Frage kamen, gab es eine Zusage für die Immobilie „Am Markt 17“. Die Verwaltung führt aus: „Dieses Ladenlokal liegt zentral in der Innenstadt von Bad Salzuflen und bietet ausreichend Raum für die Ausgestaltung eines Jugendcafes. Zudem befinden sich noch zwei weitere Räume im Hochparterre. Diese können als Büroräume von den beiden Mitarbeiterinnen des Deutschen Kinderschutzbunds genutzt werden. Mit dieser Raumressource ergibt sich die Möglichkeit, die mobile / aufsuchende Kinder- und Jugendarbeit zentral in Bad Salzuflen zu verorten. Die Bushaltestelle befindet sich zudem in unmittelbarer Nähe.“

Die CDU-Ratsfraktion berät am Montagabend im Rahmen ihrer Fraktionssitzung über den Vorschlag der Verwaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.