Close

11. August 2015

Staatssekretärin Ingrid Fischbach zu Gast in Bad Salzuflen

Lobende Worte fand die parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit bei ihrem Besuch in Bad Salzuflen. Gemeinsam mit Landrat Friedel Heuwinkel, der Frauenunions-Bezirksvorsitzenden Birgit Tornau, Kurdirektor Stefan Krieger und INTI-Geschäftsführerin Elke Loebnau konnte CDU Bürgermeisterkandidat Volker Heuwinkel ihr die aktuellen Projekte zur „Allergikerfreundlichen Kommune“ und das gemeinsame Gesundheitsprgramm „Energie atmen“, das den 2. Platz beim landesweiten Innovationswettbewerb des Tourismus NRW e.V. belegt hat, vorstellen. „Es ist hervorragend, wie aktiv hier in Bad Salzuflen Gesundheitsthemen angegangen werden“, sagte Fischbach anschließend – ein tolles Lob auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Staatsbades, die mit viel Energie neue Themen und Projekte entwickeln. Im Vitalzentrum konnten wir Ingrid Fischbach dann auch mit einem Bad Salzuflen-Präsentkorb überraschen, der sie sicher auch zu einem nächsten Besuch in unserer schönen Stadt animieren wird.

„Die Vernetzung mit Berlin und Düsseldorf, aber auch mit Brüssel müssen wir vorantreiben. In Bad Salzuflen haben wir in vielen Bereiche tolle Ideen und konzeptionell neue Ansätze – es wird Zeit, dass wir das auch deutlicher als bisher in Landes- und Bundeshauptstadt vertreten und uns bei der EU stärker engagieren. Grundsteine sind gelegt, wie etwa der gemeinsame Besuch unserer Kurdirektors und unserer Bundestagsabgeordneten bei der Internationalen Tourismusbörse in Berlin gezeigt hat“, so Volker Heuwinkel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.