Close

16. April 2015

Volker Heuwinkel und Cajus Caesar besuchen Linnenbecker GmbH

Gemeinsam mit Cajus Caesar, MdB, besuchte CDU-Bürgermeisterkandidat Volker Heuwinkel jetzt die Wilhelm Linnenbecker GmbH. Die Baustoff-Fachhandelsgruppe mit 22 Niederlassungen und mehr als 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hat ihren Unternehmenssitz in Bad Salzuflen, hier wurde sie 1928 von Wilhelm Linnenbecker gegründet. Inzwischen hat die dritte Generation in Person von Julian Philipp Tintelnot die alleinige Geschäftsführung übernommen. „Ein hervorragendes Beispiel, wie sich aus kleinen Anfängen dank unternehmerischer Weitsicht und persönlichem Engagement etwas Großes entwickelt und zugleich von Generation zu Generation weitergeben wird“, freute sich nicht nur Volker Heuwinkel.

Neben den zahlreichen beeindruckenden Zahlen rund um das Unternehmen stand insbesondere der Austausch zu bundespolitischen Themen im Mittelpunkt. Die aktuellen Diskussionen über Erbschaftssteuer, Mindestlohn und die künftige Entwicklung des EU-Binnemarktes stellten zentrale Themen der Gesprächsrunde von Tintelnot und Niederlassungsleiter Andreas Gillner mit Caesar und Heuwinkel. „Nur im persönlichen Gespräch vor Ort kann man die praktischen Probleme kennenlernen, mit denen unsere Unternehmer täglich zu kämpfen haben“, so Caesar. Man vereinbarte, weiterhin einen engen Kontakt zu pflegen. Besonders lobend hoben Heuwinkel und Caesar die engagierte Ausbildung im Unternehmen Wilhelm Linnenbecker hervor: Mehr als 90 junge Menschen lernen in unterschiedlichsten Ausbildungsberufen beim Baustoffhändler. „Als familiengeführtes Unternehmen sehen wir es als unsere Verantwortung an, jungen Menschen eine gute Ausbildung zu geben. Außerdem bilden wir damit unseren eigenen Nachwuchs aus, der innerhalb unserer Gruppe Karriere machen möchte“, so Geschäftsführer Julian Philipp Tintelnot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.