Close

13. März 2015

Dialogverfahren zur Entwicklung Gewerbegebiet Lockhausen – CDU beantragt Sitzung des Ortsausschusses

Der Entwurf des Rahmenplans zum vorgeschlagenen Gewerbegebiet in Lockhausen wird auf Antrag der CDU bereits vor einem eigentlichen Bebauungsplanverfahren in einem gesonderten Dialogverfahren diskutiert werden. Nach einem entsprechenden Beschluss im Planungsausschuss in der vergangenen Woche hat die CDU nun eine Sitzung des Ortsausschuss Lockhausen beantragt: „Wir tragen damit vor allem auch der Besorgnis unseres Ortsteils Rechnung, der sich für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung stark gemacht hat“, so der Lockhauser CDU-Ortsunionsvorsitzende Andre Schielmann. Hintergrund ist die Rahmenplanung für über 80 Hektar Gewerbegebiet, die als Perspektivplanung für die kommenden Jahrzehnte dienen sollen.

„Lockhausen ist bereits erheblich durch Verkehr und Lärm belastet“, erklärt auch Detlef Stuke, stellvertretender Vorsitzender der Ortsunion: „Die Schaffung und der Erhalt von Arbeitsplätzen im Stadtgebiet sind uns im Gegensatz zu anderen nach wie vor wichtig, aber wir müssen vor allem auch die Sorgen der Einwohner in Lockhausen berücksichtigen“. Dies solle nun im Zuge der Rahmenplanung im bestmöglichen Sinne geschehen: „Auch wenn eine Erweiterung des Gewerbegebietes an der Lockhauser Straße erst in 10 oder 15 Jahren kommen sollte, ist es wichtig, jetzt die Grundsteine für eine vernünftige Lärmschutz- und Verkehrsplanung zu legen“, so Stuke.

Im Ortsausschuss Lockhausen, der baldmöglichst tagen soll, können die entsprechenden Voraussetzungen für eine weitere Beratung diskutiert werden: „Die verkehrstechnischen Auswirkungen sind bereits in einem entsprechenden Gutachten geprüft worden. Jetzt müssen die schalltechnischen Untersuchungen beauftragt und durchgeführt werden, damit wir in eine Diskussion über die Machbarkeit des Rahmenplanes und seine Auswirkungen einsteigen können“, so Stuke. „Der Ortsausschuss Lockhausen muss sich hier für und mit seinen Bürgern öffentlich auseinander setzen'“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.